Alternativen zur Bezeichnung „Fastenzeit“

Fastenzeit – es klingt nach Selbstgeißelung (der Mönch Berengar von Arundel aus „Der Name der Rose“ kommt einem in den Sinn), papierdünnen Super-Models (obwohl die meisten wohl eher nicht aus religiösen Gründen so schlank sind), religiösem Fanatismus.

Läßt sich hieraus Motivation ziehen, meine Regel zu befolgen?

Nein. Nur ist mir keine griffige Alternative, kein motivierender „claim“ eingefallen:

„Ich kann auch ohne Alkohol/Zigaretten (k)einen Spaß haben.“ – Gähn.

„Alk-Ziggi-frei und Spaß dabei.“ – Gequältes Gähn.

Was besseres als „Nüchtern ist das neue Schwarz.“ ist mir nicht eingefallen. Nur gefällt mir das als Blog-Untertitel besser, denn als Ersatz für „Fastenzeit“.

Andere Vorschläge?

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s