Sex mit Autos

Was Jon Stewart so durch den Kopf geht, wenn er an Berlin denkt – ungefähr ab Minute 06:15:

Vodpod videos no longer available.

Eingestellt mit Hilfe von vodpod.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Klinsi goes Münte

In schwierigen Situationen wie z.B. nach für die SPD desaströs verlaufenen Wahlen gab Franz „Münte“ Müntefering früher gern die Parole vom „Helm“ aus, der man nun „enger schnallen“ müsse; während wohl so manch Bayern-Anhänger schon gestern abend nach 45 Minuten verzweifelt den Helm abnehmen wollte, und zwar zum (Stoß)Gebet.

Nun, der anscheinend bislang unbehelmte Jürgen „Klinsi“ Klinsmann will sich einen Helm aufsetzen und unerbittlich weiter voran bzw. irgendetwas „durch“schreiten. Vielleicht die oder in die Schlacht. Zum Sieg. Oder Untergang. Wenn man ihn denn läßt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fußball allgemein

Ich mag auch lieber Maß-Kaninchen

Screenshot von spox.com:

Kalle Rummenigge nach Barca-Bayern

OK, ich weiß jetzt nicht, ob Kalle Rummenigge sich wirklich 
so geäußert hat oder irgendjemand nicht richtig zugehört hat 
oder irgendjemand ziemlichen Quatsch in die Tastatur gehauen 
hat oder ...

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Der Vollständigkeit halber

Damit ist diese meine Frage dann auch beantwortet.

Bildblog ist also künftig nicht nur Bild-, sondern ein Watchblog für deutsche Medien.

Meinetwegen, gern, nur zu.

Aber an der farblichen Gestaltung sollte dringend nochmal gefeilt werden. Schwarz-gelb, brrr.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Im Focus

Ich lese sehr selten den Focus, weder die Print- noch die Online-Ausgabe.

Ist so ein Artikel über das gestrige Spiel Wolfsburg-Bayern exemplarisch für Focus-Online?

Eins vorweg: Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fußball allgemein

Fastenzeit, 37. Tag

Was schreibt man, wenn einem nichts einfällt? Wenn man nicht mal darüber jammern will, daß ja jetzt gutes Wetter ist, die Stadt aus ihrem wachkomatösen Zustand der letzten Monate erwacht und überall die Leute draußen sitzen und dabei ein Bier trinken und eine Zigarette rauchen? Also über das Trinken und Rauchen will ich nicht mal mehr meckerjammern, im Gegensatz zu gestern, das gute Wetter, die Sonne, ihre warmen Strahlen – bitte nicht mehr weggehen! Ich mag nicht meckern darüber, daß andere es tun. Fühle mich gar, oder besser: fühlte mich gar nicht animiert, es ihnen gleichzutun.

In einer Woche ist Gründonnerstag, die Zeit bis dahin wird schnell vergehen. Die Energie ist auf ganz bestimmte Ziele gerichtet. Das hindert mich, zuviel über Fasten, Verzicht usw. nachzudenken. Und dann habe ich es auch schon geschafft. Noch 9 Tage.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fastenzeit

Fastenzeit, 36. Tag

Immer wieder muß man sich erklären, geduldig, entspannt. Die Reaktionen reichen von „Mache ich auch“ bis hin zu „Fastenzeit? Wasn das??“. So ist das hier halt.

Die letzten 10 Tage werden bei dem guten Wetter, das nun einsetzt, noch einmal eine Herausforderung. Denn es ist so verführerisch, sich einfach in die Sonne zu fläzen, mit einem kühlen Blonden, einer reizenden Begleitung, einer gepflegten Zigarette …

Es geht auch ohne! Alkohol und Zigaretten. Nur nicht ohne Begleitung …

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized